Immer wieder gab es Probleme mit der bisherigen Slidebox-Komponente des hybriden Frameworks zur Erstellung von mobilen Apps auf Basis von AngularJS. Von inkorrekter Darstellung bis zerstörten Funktionalität war alles dabei. Nun hat das Team rund um Ionic reagiert und bietet nun einen alternativen Slider an.

Ab jetzt kann auch der solide, hoch funktionelle und sehr stark konfigurierbare Slider Swiper von iDangero.us genutzt werden. Dazu bietet Ionic zwei neue Direktiven an, um Swiper zu initialisieren und und Slides hinzuzufügen.

Ionic Slider Box

Nutzung

Das Erstellen des Sliders erfolgt über die ionSlides-Komponente.

<ion-slides options="options" slider="slider">
</ion-slides>

Dabei kann diese über ein Objekt (options) konfiguriert und der erstellte Slider mit einer Scope-Variable (slider) verknüpft werden. Das Options-Objekt kann dabei alle verfügbaren Einstellungen des Sliders entgegen. Unter anderem können Standardwerte, wie Höhe und Breite gesetzt werden oder ob die Slides automatisch durchlaufen und wenn wie schnell.

Besonderheiten

  • mehrere Slides auf einmal sichtbar
  • Austausch mehrerer Slides beim Swipen
  • für Mobilgeräte und Desktops optimiert
  • verschiedene vordefinierte Effekte, z.B. slide, fade
  • sowohl horizontale, als auch vertikale Slider möglich!
  • spezielle Konfiguration für Touch-Geräte, z.B. iOS swip-to-go-back Unterstützung

Hinzukommen eine Vielzahl von definierbaren Callbacks, um in verschiedene Zustände des Sliders einzugreifen.

Negativ Punkt

Das ist nur die erste persönliche und subjektive Einschätzung, denn damit sicher gegangen werden kann, dass der Slider erstellt und mit der angegebenen Scope-Variable verbunden wurde, wird von Ionic empfohlen einen Watcher auf diese zu setzen.

$scope.$watch(...);

Dies ist nicht gerade elegant, da viele nicht wissen, dass der Watcher nach dem Setzen der Variable wieder entfernt werden kann bzw. Watcher generell wieder entfernt werden können.

var entfernMich = $scope.$watch(...);

Die Variable entfernMich hält dann eine Funktion, um den Watcher wieder zu entfernen. Meiner Meinung nach wäre das Werfen eines eigenen Events ein wenig schöner. Spart 1. die Definition einer weiteren Scope-Variable und das Setzen des Watchers. Der Controller wird einfach informiert, wenn ein Slider erstellt wurde.

Der andere Bestandteil der Ionic-Komponente ist ein Slide an sich. Dieser sieht dann wie folgt aus.

<ion-slide-page>
    <!-- Slide-Inhalt -->
</ion-slide-page>

Positiver Nebeneffekt

Da die Jungs von Ionic ja nicht auf den Kopf gefallen sind, werden die Komponenten der neuen Slidebox in der Version 2 des Frameworks genauso heißen. Dadurch sind sie den Entwicklern zur Veröffentlichung der nächsten Version bereits bekannt und lassen sich leichter migrieren.

###Fazit

Es geht voran! Mit dem Release der Version 1.2 macht das Framework einen riesen Schritt zu mehr Stabilität (es wurden mehr als 100 Bugs gefixt!!!) und einige Neuerungen eingeführt, die den Umstieg oder das Upgrade von v1.x-Apps auf die Version 2 erleichtern. Der neue Slider freut mich persönlich besonders, da sich damit viele “Kundenprobleme” in Luft auf lösen :).



Lerne aus unseren Fehlern! - Besuche unseren Workshop.